zum Inhalt

Axel Nachtigall

Lehmbauer + Maurermeister

Maurerarbeiten

Als traditionell ausgerichteter Maurerbetrieb verwenden wir Kalk‑Mörtel, Lehm‑Mörtel und Kalk‑Zement-Mörtel.
Grobkörnige Betone oder Zement-Mörtel nur dort wo technisch notwendig (Statik, Wasser).
Gips‑Mörtel verarbeiten wir nicht.

Klassische Maurerarbeiten

Wir decken die klassischen Maurerarbeiten ab. Einige sind hier aufgeführt:

  • Herstellen von Fenster- und Türöffnungen
  • Einbau von Trägern mit Abbruch vorhandener Wände
  • Herstellen von Kalkputz- und Kalk-Zement-Putzen, innen und außen
  • Herstellen von Sicht-Mauerwerk
  • Sanierung von Rissen
  • Aufmauern und Sanierung von Schornsteinköpfen
  • Umbauen und Sanieren von Eingangssituationen
  • Sanierputze bei aufsteigender Feuchtigkeit (z. B. Kellerräume)
  • Putz-Austausch bei Schimmelbefall

Schwerpunkt Putzarbeiten

Ein großer Anteil unserer Aufgaben besteht aus den unterschiedlichsten Putzarbeiten.
Unser Angebot umfasst:

Alle drei Putzarten führen wir je nach Aufgabenstellung jeweils als Dickputz (1–2 cm) und jeweils als Dünnputz (0,2–0,5 cm) aus. Dünnputz meint Feinputz wenn ein bestimmtes Oberflächen-Finish gewünscht ist.

Wir ergänzen schadhafte Putze und Zierputze, wo der Bestand gut ist. Im Innen- wie im Außenbereich.

Fachwerk ausmauern

Beim Ausmauern der Gefache halten wir den Fugenanteil möglichst gering, d. h. dünne Mörtelfugen zwischen den Steinschichten und dünne bis gar keine Fugen zum Holz. Auch den schadensfreien Wasserablauf gewährleisten wir (Rücksprung unter dem oberen Riegel und Vorsprung über dem unteren Riegel).

Möglich sind Ziegel-Ausfachung, Ausfachung verputzt und Lehm-Ausfachung.

Sandstein-Böden verlegen

Bodenplatten aus Sandstein (Obernkirchener) verlegen wir im Mörtelbett, da die unterschiedlichen Plattenstärken kein Verlegen im Dünnbettverfahren erlauben.

Mauern und Einfriedungen, Sol- und Fensterbänke sowie Türschwellen und Tritte aus Sandstein sind in der Bestands-Erhaltung oft eine gute Lösung.

Blähton-Estrich einbauen

Eine Alternative zum konventionellen Estrich (Kies, Zement, Wasser) ist der von uns selbst hergestellte Blähton – oder Dämm-Estrich (Blähton, Zement, Wasser).

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, unter die „Estrich-Platte“ eine Blähton-Schüttung zu legen.